Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

SensibelStabil

logo-trainerausbildung-katja-poppe

Individuelles GefühlsManagement

 
Inspiration

 

 

KRISTINA KELLER

Human Design – Deine Reise zurück zu Dir

(Yuna Verlag; 188 Seiten; Hardcover; 22,00 Euro)

 

Human Design ist eine Sprache, die die wundervolle Lehre des I Ging mit Astrologie, Numerologie, Kaballah und der Chakrenlehre verbindet. Unsere gegenwärtige Zeit dreht sich immer schneller. Wir stolpern mehr schlecht als recht durch eine Welt, die kaum noch den Menschen als naturverbundenes Wesen wahrnimmt. Umso erfreulicher ist es, dass social Media mehr ist als eine große unruhige Blase von sich permanent neu erfindenden Individuen ist. Kristina Keller ist eine von Ihnen. Sie hat es geschafft sich als verbeamtete Lehrerin aus den Fesseln einer rückläufigen Schulkultur zu lösen und als Vorreiterin einer neuen Lehrsprache zu etablieren. Mittlerweile gehört sie zu den erfolgreichsten Coaches, im Bereich Human Design, in Deutschland. Was ist dieses Human Design und wozu brauchen wir es? Es verknüpft alte bereits vorhandene Lehren miteinander und fügt tiefgreifende Erkenntnisse aus der Quantenphysik hinzu. Kristina Keller schafft einen Rahmen, der es jedem Neueinsteiger ermöglicht, eine neue Sichtweise auf sich und das eigene Leben zu werfen. Wie ein Scheinwerfer gelingt es über die Berechnung der persönlichen Chart (diese ist über einen entsprechenden Chart-Generator auf der Homepage zu erstellen: http.//www.humandesignjourney.de) die Möglichkeiten innerhalb des eigenen Designs zu beleuchten. Human Design teilt sich in mehrere Archetypen auf:

Manifestor, Generator (manifestierender Generator = MG), Projektor und Reflektor. Im Bereich der Generatoren gibt es eine weitere Kategorie, die sich aus Generator und Manifestor verbindet. Diese Archetypen repräsentieren unterschiedliche Charaktermerkmale, die sich entsprechend im Leben ausdrücken. Kristina Keller hat eine wunderbare Basis kreiert, um neugierig und mit offenen Herzen eine Sprache zu lernen, die immer wichtiger wird, um ein wertschätzendes Miteinander im allgemeinen gesellschaftlichen Umgang zu schaffen. Als MG hat sie mit ihrer schnellen Auffassungsgabe ein umwerfend inspirierendes Erstlingswerk ins Leben gebracht. Namasté.


Weitere Infos: penguinrandomhouse.de

Spur der Bienen


ANNABELLE WIMMER BAKICDie Spur der Bienen

(O.W.Barth Verlag; 240 Seiten; Klappbroschüre; 18,00 Euro)

 

Nach ihrem Erstlingswerk „Der Gesang des Eises“ baut Annabelle Wimmer Bakic nun durch „Die Spur der Bienen“ spürbare Nähe auf. Die Autorin ist reifer geworden. Diese Reife öffnet Vernetzungen zwischenmenschlicher Natur, die eine Verbindung zum Lesenden aufbaut. Wimmer Bakic erforscht in ihren Träumen ihre Vergangenheit und gleichzeitig wandelt sie mit ihren Ahnen in unbekannte Räume. Räume, die in unseren jetzigen Kulturkreisen vergessen, versteckt im Nebel des Lebens verborgen bleiben. Wimmer Bakic stößt alte, scheinbar bereits für immer geschlossene Pforten auf, um der Menschheit im europäischen Kontinent die eigenen Spuren wieder zu öffnen. Spuren, die wir zu gehen haben, wenn wir als Gesellschaft, als Menschen uns nicht völlig vom Menschsein abschneiden wollen. Es ist ein unglaublich berührendes und zugleich kraftvolles Band zwischen Wimmer Bakic und ihren spirituellen Wurzeln erlebbar. Wurzeln, die wir alle dringend benötigen. Wurzeln, die so kraftvoll und stark in uns verborgen sind, dass wir, wenn wir bereit sind den Schleier zu heben, auch unsere innere Suche, unsere Haltlosigkeit in dieser Welt überwinden. Als Weberin der Bienen ist sie eine Eingeweihte, die die Macht des Lebens kennt und lenkt. Eine Inspirationsquelle, mit so tiefer Weisheit. Sodass die Liebe erkennt, das sie ohne die Weisheit nichts und doch alles ist. Annabelle Wimmer Bakic überzeugt auch in ihrem zweiten Werk dadurch, ein feinfühliges Gespür für spirituelles Wissen erzählerisch aufzubereiten. Sie entführt die Lesenden dieses Mal an den Chiemsee, in das Land ihres Großvaters. Hier kommt sie bei sich und den europäischen Ahnenwissen an. Mit Hilfe eines wilden Bienenstocks erfährt sie eine weitere Einweihung auf ihrem persönlichen Wachstumsweg, der sie heute befähig uraltes kosmisches Wissen in Seminaren und Vorträgen weiterzugeben.
Weitere Infos: https://www.droemer-knaur.de

Otto Tetjus Tügel – Ein Künstler und seine Werke


(Verlag Atelier im Bauernhaus; gebundene Ausgabe; 158 Seiten; 20,00 Euro)

 

Otto Tetjus Tügel gilt als der Maler DER Region zwischen Elbe und Weser, bzw. Bremervörde (wo er stadtnah lebte). Schenkt man den Bewunderern glauben, sogar des gesamten Landkreises Rotenburg (Wümme). Nach zweijähriger intensiver Recherche entstand eine einzigartige Werkschau, die einen wunderschönen Querschnitt durch die vielfältige Arbeit des Künstlers wiedergibt. Zwei Bremervörder Originale haben sich hier getroffen. Der eine als Maler-Poet, der andere als freischaffender Fotograf und Journalist. Beide eint der Wille, Schönes zu kreieren. Spuren zu hinterlassen. Unkonventionell, mit einer gewissen Beharrlichkeit. Tügel´s Werke finden sich überall im Landkreis, aber auch im Künstlerort Worpswede wieder. Ebenso finden sich die Fotografien des Autors immer wieder in Ausstellungen. So ist es wie ein Kreis, der sich schließt. An beiden Enden finden sich zwei herausragende Persönlichkeiten, deren Geist sich zu einem Kunstwerk zusammenfügt. Das von Ralf G. Poppe mit Wolf-Dietmar Stock gemeinsam im Verlag Atelier im Bauernhaus in Ottersberg herausgegebene Werk ist direkt beim Verlag, aber auch beim Autor direkt erhältlich.


Weitere Infos: atelierbauernhaus.de


 

Kirmes im Kopf– Wie ich als Erwachsene herausfand, dass ich AD(H)S habe


(KiWi Verlag; Taschenbuch; 304 Seiten; 18,00 Euro)

 

Mit Ende zwanzig erhält Angelina Boerger die Diagnose „AD(H)S“. Erleichterung zeigt sich, denn nun hat die „Kirmes im Kopf“, wie sie ihre kreative Chaotik liebevoll nennt, einen Namen.

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Krass und befreiend zugleich. Die Symptome bei Erwachsenen sehen in der Regel anders aus als bei Kindern. Auch das einstige Bild eines zappeligen Menschen ist überholt. Boerger geht nach der Diagnose auf eine Fragereise, die sie auf ihrem Sozial Media Kanälen teilt und dadurch zum Sprachrohr einer schnell wachsenden Community wird. Sie wächst schnell zur Expertin auf diesem Gebiet. Wissenschaft teilt immer den Jetztzustand des Erforschten mit und kann nie über eine absolute Wahrheit verfügen. Dieses Buch bringt einen sprichwörtlichen Stein ins Rollen, der dazu einlädt, dieses Wissen zu erweitern, neu zu definieren und somit aus einer diagnostischen Expertise, die oft auch Stigmata bedeutet, herauszuwachsen. Einfach, weil wir Menschen verstehen, dass neben medizinischer Hilfe auch andere Wege gegangen werden können. Weil menschliche Gehirne unterschiedlich sind. Daher wird eine Vielfältigkeit der Neurologischen Verschiedenheiten (z.B. die Formbarkeit unserer Gehirne „Neuroplaszitität“) anerkannt werden, weil sich unser Gehirn anpassen bzw. erneuern kann. Es stellt sich hier die Frage, warum wir als Gesellschaft Schwierigkeiten damit haben, dass wir keine systemischen Roboter, sondern Lebewesen sind. Das Gehirn von AD(H)S´lern tickt anders. Und das ist gut so. Eine spannende, lehrreiche Lesereise durch die AD(H)S Brille der Autorin, die augenöffnend ist.


Weitere Infos: kiwi-verlag.de

LISA MESTARS
Erfolgreich und glücklich mit Human Design

(Scorpio Verlag; Klappenbroschüre; 272 Seiten; 18,00 Euro)

 

Die in Human Design wirkenden Kräfte sind eine symbiotische Mischung aus bekannten spirituellen Weisheitslehren (u.a. Kaballa, Astrologie, Numerologie, I Ging), die in Verbindung mit dem Wissen aus der Quantenphysik eine erweiterte Wahrnehmungspforte öffnet. Lisa Mestars möchte mit ihrer Arbeit dazu beitragen, dass Menschen den Weg zur eigenen Schöpferkraft zurückfinden und dazu beitragen, unsere Welt lebenswert neu-, bzw. umzugestalten. Dieses Buch ist ihr Beitrag, Lesende daran zu erinnern, wer bzw. was wir sind - schöpferische Wesen. Lebe deine authentische Energie und werde dadurch erfolgreich und glücklich. Das Leben ist und bleibt eines der größten Rätsel unseres Lebens. Die Generation Y knüpft hier an. Sodass Selbstwirksamkeit und gelebte Lebensfreude Raum nehmen wird. Mestars ist ein großartiger Stern am Human Design Mentoren-Himmel. Sie hat es geschafft, sich und ihr anwachsendes Unternehmen authentisch, ehrlich und nahbar zu kreieren. Lisa Mestars ist die erste Human Design Mentorin in Deutschland, die es neben dem Buch im vergangenen Jahr zudem geschafft hat, einen Kurzfilm zum Thema zu verwirklichen. Dieser Film rundet das Geschriebene symbiotisch ab, obwohl beide für sich völlig andere Ansätze in sich tragen. Das Buch verschafft dem Einsteiger die Möglichkeit, die ersten Schritte in das eigene Chart und die sich dahinter verborgenen Wissens-, und Wesensinhalte zu eröffnen. Hier findet ein vorsichtiges Verstehen statt, welches den Weg zum Begreifen der Welt hinter dem mystischen Vorhang von Human Design ebnen kann. Mestars weist in all ihrem Tun auf eines gebetsmühlenartig hin: Human Design ist kein statisches Wissen. Human Design fängt erst an zu wirken, zu entstehen, wenn das Gelernte in die Umsetzung gelangt. Mestars verkörpert als Projektorin hervorragend ihren persönlichen Chart und hat sich ein Team aus bunten Human Design Archetypen (Generator, Manifestor, MG´s, Projektor, Reflektor) zusammengestellt.
Weitere Infos: https://scorpio-verlag.de

Einsame Nacht


(blanvalet; Hardcover; 592 Seiten; 25,00 Euro)

 

Kate Linville ermittelt erneut in einem undurchsichtigen Mordfall im düster mündenden Scarborough in Südengland. Eine Frau wird in der Einöde auf einem Feldweg in ihrem Auto ermordet aufgefunden. Es gibt eine Zeugin, die beobachtet hat, wie ein Mann mitten auf die Fahrbahn, vor das Auto der Ermordeten sprang und sie zwang anzuhalten. Die Ermittlungen führen zu einem neun Jahre altem, zurückliegenden ungelösten Fall, in dem ihr ehemaliger Kollege Caleb Hale zu keinem Ergebnis kam. Damals wurde ohne ersichtlichen Grund ein 16jähriger Junge im Hause seiner Eltern am helllichten Tage überfallen und unter massiver Gewalteinwirkung ins Koma befördert, aus dem dieser bis heute nicht erwacht ist. Caleb der seinen Dienst nach dem Ereignis des letzten Sommers quittierte, ist erneut dem Alkohol verfallen und somit keine Unterstützung. Kate Linville muss ihrer Intuition folgen und darf sich keine Fehler erlauben. Denn nach und nach lichtet sich das Dickicht und die Brisanz der Ereignisse überschlagen sich. Fieberhaft versucht sie verloren geglaubte Hoffnungen, Alleinsein, Traurigkeit in der Weihnachtszeit von Scarborough, in den Griff zu bekommen und nebenbei die Fäden der Geschehnisse Herrin zu werden. Ein hochspannender Krimi von Bestsellerautorin Charlotte Link, die ihr Handwerk wie keine andere deutschsprachige Krimi-Autorin versteht.


Weitere Infos: penguinrandomhouse.de


 

Radikal ehrlich


 

(Inspiriert Verlag e.K.; Paperback; 334 Seiten; 18,00 Euro)

 

Genau genommen handelt es sich um ein Sachbuch. Ein Selbsthilfebuch. Vielleicht. Vielmehr liest es sich allerdings wie ein gut erzählter Roman. Science Fiktion der besseren Art. Aufgrund der Tatsache, dass jeder Mensch täglich mehrere hundert Mal lügt, ist es kaum vorstellbar, radikal ehrlich zu sein. Brad Blanton nimmt unterhaltsam, ehrlich und auch schockierend direkt mit in seine Praxis, einer mehrjährigen Berufserfahrung mit Menschen. Blanton zeigt den Versuch von uns Menschen, sich selbst zu heilen bzw. sich in unserer unnatürlichen Lebenswelt möglichst unverletzt zu bewegen. Was sich als fast unmöglich erweist. Außer, wir sind radikal ehrlich. Laut Blanton sind wir alle zermürbt vom vielen Lügen. Denn es stresst uns ungemein. Letztendlich so sehr, dass der Mensch dadurch mehr und mehr erkrankt. Wie kommen wir nun aus dieser anerzogenen, konditionieren Lebensform raus? Bestenfalls ohne unser Gesicht zu verlieren und die innewohnende Angst bzw. Scham. Blanton verspricht, dass das, was durch Nietzsche bis Platon bereits Gewissheit ist, möge die Wahrheit uns befreien. Mit einfachen Übungen und Anregungen zum Nachsinnen. Absolut empfehlenswert.


Weitere Infos: radikalehrlich.de

Unbändig - Wie ich nicht nur einen Affen auswilderte, sondern auch mich selbst


(Malia Verlag; Paperback; 220 Seiten; 16,90 Euro)

 

Ein Buch für Mutige. Ein Buch für Träumer:innen. Ein Buch, dass die Seele von Michi Schreiber offenlegt. Schreiber folgt ihrem Herzen und wagt nach dem Abitur einen Roadtrip durch „ihr“ Land: Afrika. Sie sprengt innere Ketten und unternimmt eine zum Teil waghalsige Reise ins Herz Afrikas. Als allein reisende Frau entdeckt sie, was es heißt, wahrhaft tierliebend zu sein. Ist es zunächst schwierig zu erkennen, welche Tierschutzorganisationen / Tierfarmen das Tier anstelle von Profitdenken in den Vordergrund stellen, weiß Michi Schreiber heute ganz genau, wie diese aufgebaut, organisiert und nah am Tier sind. Sie selbst hat ihre Liebe zu den Primaten gefestigt und hat ihre eigene Organisation (michischreiber.de) samt Verein (affenstark.org) gegründet. Sie hilft direkt vor Ort, und arbeitet zunehmend daran, so vielen Primaten wie nur möglich eine Chance auf ein Leben in Freiheit zu ermöglichen. Schreibers Erfahrungen, ihr Erleben sind so direkt herzöffnend, dass die ein oder andere Träne der Rührung kullert, als die kleine Angels (Baby Pavian) in ihren Armen den letzten heiligen Moment erleben darf. Was ist es, dass diesen Zauber auslöst? Ist es lediglich eine gut erzählte Geschichte eines jungen Menschen, die aufwühlt? Oder ist es diese Echtheit, den Moment nacherleben zu können, zu dürfen? Schreiber schafft es, die Liebe zu den Primaten, zu ihrem Wirken direkt ins Herz zu transportieren. Dafür ist ein einfaches Dankeschön definitiv zu wenig. Danken wir es, in dem wir in uns selber hineinspüren und erkennen, wo unser Herz sich so wundervoll ins Leben einbringen kann. Horchen wir auf das vielleicht etwas zaghafte, sanfte Erinnern in uns und bringen uns ebenso wertvoll ins Leben ein, wie es Michi Schreiber vorlebt.


Weitere Infos: malia-verlag.com

Barfuß auf dem Rhein 1200 Kilometer auf dem SUP


(Polyglott Verlag; Paperback; 208 Seiten; 16,99 Euro)

 

Wieviel barfuß steckt in dieser Lektüre? Voller Vorfreude auf seine bevorstehende Reise begibt sich Timm Kruse auf eine wahre Entdeckungstour zwischen der Nordsee und den Alpen. Sein Ansporn ist seine Abenteuerlust, seine Freude am Entdecken und sich das ins Leben fallen zu lassen. Es interessiert ihn, wie sich ändernde Landstriche und deren Menschen unterscheiden, bzw. ob es doch Ähnlichkeiten gibt. Der Rhein ist als Grenzfluss ebenso ein Begriff, wie als die Wasserstraße durch Europa, die Verbindung schafft. Die Fließgeschwindigkeit hindert Kruse jedoch auch daran, noch mehr zu erleben. Den Reiz des Ungewöhnlichen zu erleben und die Stille in und um ihn vertieft nachzuspüren. Sein SUP ist sein Zuhause während der vierwöchigen Reise über eine Gesamtstrecke von 1200 km immer dem Rheinfluss entlang. Sind Träume wahr geworden? Neue Freundschaften entstanden? Vorurteile behoben? Eines sei auf jeden Fall gesagt, es macht Spaß, zu lesen, wie Vorstellungen vom Leben sich in der Realität des Erlebens vervielfachen und um ein mehrfaches verbessern. Lesenswert ist es allemal, wenn Timm Kruse von seinem Weg den Hügel hinauf zum Dom zu Speyer schreibt. Man nimmt es ihm ab, dass er voller Ehrfurcht in dieser Umgebung bewegte und die Heiligkeit des Ortes wahrgenommen hat. Authentisch und nahbar nimmt er uns auf seine persönliche Reise durch sein Heimatland und so erlebt die Leserschaft einen Fluss aus einer sehr persönlichen Weise.


Weitere Infos: graefe-und-unzer.de

23_10_03_buch-roenne

(dtv Verlagsgesellschaft; Hardcover; 112 Seiten; 15,00 Euro)

Wer kennt „ihn“ nicht: Den Trotz, der sich unaufhörlich in uns meldet, sobald wir uns ge-triggert fühlen. Von was und warum? Egal. Es ist dieses Gefühl einer Ohnmacht (ohne Macht über die Situation zu sein), die übermächtig Raum in uns nimmt und unsere Gefühle, unser Handeln, unser Denken lähmen kann. Spiegel-Bestseller-Autorin Ronja von Rönne beschreibt diesen Zustand philosophisch, psychologisch und derart echt, dass es durchaus humorvoll zu lesen ist. Sehr persönlich und lebensnah nehmen wir an ihrem Leben unmittelbar teil. Trotzig, oder echt? Egal. Auf jeden Fall sehr lesenswert.


Weitere Infos: www.dtv.de

Nachtfrauen

(Suhrkamp Verlag; Hardcover; 294 Seiten; 24,00 Euro)

Eine Geschichte, die das Leben von Mira und ihrer Familie samt Ahninnen durchwebt. Maja Haderlap gelingt es glaubhaft und durchdringend, die Suche nach Verstehen, Begreifen innerhalb von Familienstrukturen zu beschreiben. Mehr noch. Es gelingt eine Verbundenheit zu der Protagonistin Mira herzustellen, deren Ringen um Autonomie in ihrer Präsenz geradezu eine Einzigartigkeit erlangt. Schweigende Schatten verfolgen die mutigen Schritte hinein in eine lebensverändernde Lebenssituation. Alte, ungelöste Konflikte, die aus der Ferne betrachtet eher wie fremde Ereignisse erscheinen, nehmen in der Nähe des früheren Umfeldes jedoch eine Brisanz an, deren Luft das Atmen erschwert. In „Nachtfrauen“ bewegt sich ein Sumpf von ungelösten Fäden, die eindringlich nach Verbundenheit suchen. Ein Suchen und Finden, dass das Verstecken, das Wegsehen fast unmöglich macht. Ist es besser zu gehen, bevor der Sumpf an Unlösbaren einen zu ersticken meint? Mira stellt sich ihren Ängsten und übt Nachsicht. Schafft Raum für Respekt und Liebe.
Weitere Infos: https://www.suhrkamp.de/buch/maja-haderlap-nachtfrauen-t-9783518431337
 

Human Design by Kristina Keller

Human Design – Deine Reise zurück zu Dir

(Yuna Verlag; 188 Seiten; Hardcover; 22,00 Euro)

Human Design ist eine Sprache, die die wundervolle Lehre des I Ging mit Astrologie, Numerologie, Kaballah und der Chakrenlehre verbindet. Unsere gegenwärtige Zeit dreht sich immer schneller. Wir stolpern mehr schlecht als recht durch eine Welt, die kaum noch den Menschen als naturverbundenes Wesen wahrnimmt. Umso erfreulicher ist es, dass social Media mehr ist als eine große unruhige Blase von sich permanent neu erfindenden Individuen ist. Kristina Keller ist eine von Ihnen. Sie hat es geschafft sich als verbeamtete Lehrerin aus den Fesseln einer rückläufigen Schulkultur zu lösen und als Vorreiterin einer neuen Lehrsprache zu etablieren. Mittlerweile gehört sie zu den erfolgreichsten Coaches, im Bereich Human Design, in Deutschland. Was ist dieses Human Design und wozu brauchen wir es? Es verknüpft alte bereits vorhandene Lehren miteinander und fügt tiefgreifende Erkenntnisse aus der Quantenphysik hinzu. Kristina Keller schafft einen Rahmen, der es jedem Neueinsteiger ermöglicht, eine neue Sichtweise auf sich und das eigene Leben zu werfen. Wie ein Scheinwerfer gelingt es über die Berechnung der persönlichen Chart (diese ist über einen entsprechenden Chart-Generator auf der Homepage zu erstellen: http.//www.humandesignjourney.de) die Möglichkeiten innerhalb des eigenen Designs zu beleuchten. Human Design teilt sich in mehrere Archetypen auf:

Manifestor, Generator (manifestierender Generator = MG), Projektor und Reflektor. Im Bereich der Generatoren gibt es eine weitere Kategorie, die sich aus Generator und Manifestor verbindet. Diese Archetypen repräsentieren unterschiedliche Charaktermerkmale, die sich entsprechend im Leben ausdrücken. Kristina Keller hat eine wunderbare Basis kreiert, um neugierig und mit offenen Herzen eine Sprache zu lernen, die immer wichtiger wird, um ein wertschätzendes Miteinander im allgemeinen gesellschaftlichen Umgang zu schaffen. Als MG hat sie mit ihrer schnellen Auffassungsgabe ein umwerfend inspirierendes Erstlingswerk ins Leben gebracht. Namasté.
Weitere Infos:

https://www.penguinrandomhouse.de/Verlag/Yuna-Publishing/77000.rhd

erfolgreich-und-gluecklich-mit-human-design-taschenbuch-lisa-mestars
Zurükzumir

(Rowohlt Verlag; Hardcover; 192 Seiten; 15,00 Euro)

Was braucht es um in der heutigen Zeit Menschen zu begeistern? Charme, Intelligenz und ein bezauberndes Lachen. An Laura Malina Seiler ist kein Vorbeikommen. Ob als Spiegel-Bestsellerautorin und Podcasterin oder als warmherzige Mutter von zwei Kindern. Laura Malina Seiler überzeugt mit Echtheit und wahrer Präsenz. In ihrem Nummer-1-Spiegel-Bestseller taucht sie mit uns ein in eine inspirierende und ermutigende Geschichte über die Kraft, die in jedem von uns steckt. Ihr gelingt das, was nur ganz „großen“ Menschen gelingt. Sie erreicht Herzen. Ihr Name ist ein Garant für Qualität und Nachhaltigkeit. Für Tiefe und Echtheit. Für Wärme und Esprit. Zu ihr kommen die Menschen gerne. So verwundert es nicht, dass Ihr Name im selben Atemzug mit Tony Robbins, John Strealecky, Ophra Winfrey und dem Dalai Lama genannt wird. Respekt! Seiler führt ihre Protagonistin Alma zurück zu sich selbst, indem sie ihrem älteren, weisen Ich begegnet. Aufgewühlt und neugierig zu gleich begibt sich Alma auf eine magische Reise in der sowohl ihr kindliches Ich als auch das ältere Ich eine heilende Verbindung zu ihr aufzeigen, sodass Verletzungen die so tief und schwer ihre Seele belastet haben, sich aufdecken und transformieren. Um Mitgefühl empfinden zu können müssen wir uns in Toleranz, Vergebung und Geduld üben. Sowohl uns selbst gegenüber als auch unseren „Feinden“. Wahre Vergebung gelingt nur, wenn wir unser Herz öffnen und akzeptieren, dass Licht nur dort entsteht wo die Dunkelheit sein darf. Tauchen wir ein in eine bezaubernde Welt, in der Träume so wahr sind wie wir die Realität gerne hätten. Welche die Fähigkeit des Luziden Träumen vermittelt. Gemäß einem Werbespruch: „Träumst du noch, oder lebst du schon?“


Weitere Infos: https://www.rowohlt.de/buch/laura-malina-seiler-zurueck-zu-mir-9783499005794